Barfußschuhe bei Arthrose für mehr Gesundheit, Glückshormone und Schutz!

Barfußschuhe bei Arthrose sind zugleich schonend und stimulierend für die Füße! Denn sie erlauben gefühlvolles Reagieren auf ganz verschiedenen Untergrund, wie wir es alle beim echten Barfußgehen lieben. Dabei sind deine Füße durch Bare Foot Shoes - wie Barfußschuhe auch genannt werden - mit elastischer Sohle hervorragend geschützt! Bewegen durchs Gelände mit leichten Laufschuhen stärkt obendrein das Herz und die Augen. In diesem Artikel erläutern wir die spannenden Details und Zusammenhänge!

 

Barfußschuhe bei Arthrose - entspanntes Gehen mit positiven Impulsen! 

Die Sanfte Massage der Füße und ihrer Fußreflexzonen ist prickelnd und gesund! Genau das passiert beim Gehen mit rutschfesten Barfußschuhen auf unterschiedlichstem Boden. Begeistere dich an der Unvergleichlichkeit von Sand, Gras, Heide, Moos, Laub, feuchtem oder trockenem Lehmboden, humusreichem Waldboden, Baumstämmen, Felsbrocken, Kieswegen und plätschernden Bachläufen. All dies bereitet den Füßen ein grandioses Gefühl.

Gehen mit intensivem Bodenkontakt fördert so auf ideale Weise Durchblutung und Bildung von Gelenkschmiere. Denn dein Fuß muss jetzt mehr arbeiten und ausgleichen. Das erreicht er durch mehr, bedachtsame und kürzere Schritte sowie eine gestreckte Wirbelsäule.

Erlebe selbst, wie Walking oder Training mit Freiluftkind-Schuhen Bänder, Sehnen, Muskeln und Gelenke nachhaltig stärkt. Selbst Knie und Rücken erfahren Erleichterung, die Wirbelsäule mehr Halt.

Diese gesunde Bewegung trägt dazu bei, einseitige Belastung und darauf beruhende Fehlstellungen zu korrigieren sowie Arthrose zu lindern. Neben der aufrechteren Haltung, verbesserten Balance und einem Plus an Energie schüttet dein Körper nun auch jede Menge Glückshormone aus. Schuhe von Freiluftkind sind daher echte Gute-Laune-Schuhe!

 

Laufen mit hellwachen Sinnen, wie ein Indianer in Mokassins

Bewussteres Gehen mit aufnahmefähigen Sinneszellen schärft auch die Sehleistung! Das gilt ganz besonders beim Walking mit Barfußschuhen. Sie stimulieren nämlich die Reflexzonen der Füße hervorragend, unter anderen die Reflexzonen der Augennerven.  

Reflexzonen der Zehen stehen hierbei im Zusammenhang mit dem Kopf, die des Vorderfußes mit Lungen, die des Mittelfußes mit der Leber, die des Hinterfußes mit Beinen, Dickdarm und Rücken.

Da mehr Muskelgruppen zum Einsatz kommen, verarbeitet dein Gehirn sogleich mehr und reichhaltigere Sinneseindrücke. Dadurch kannst du abends leichter einschlafen und genießt einen tieferen Schlaf.

  

Barfußschuhe bauen auf - freie Füße für freie Menschen!

Verkümmern Füße in normalen Schuhen? Tatsächlich erlauben gewöhnliche Straßen- und Wanderschuhe es nicht, mit dem vollen Fuß aufzutreten. Sie hemmen dadurch die Arbeit der Muskeln bis zu einem gewissen Grad. Ein allmählicher Abbau von Gelenkknorpeln kann einsetzen, bekannt als Arthrose.

Quetschen spitzige Schuhe oder Absatzschuhe zudem Zehen zusammen, begünstigt das schiefe große Zehen und einen vorgewölbten Ballen. Der Fachausdruck dafür ist Hallux Valgus.

Beim Barfußschuh kann dagegen der volle Fuß gut abrollen und die Zehen bleiben frei beweglich. Regelmäßiges Laufen in Schuhen von Freiluftkind sorgt daher für geschmeidige, stabile und gesündere Muskeln, Bändern und Sehnen. Auch Knie- und Sprunggelenke, Becken und Hüfte, ebenso wie Drüsen und Organe erfahren ein Gesundheits-Update. Selbst das Herz schlägt kräftiger und der Hormonhaushalt kommt ins Gleichgewicht.

 

Barfußschuhe schützen den Fuß optimal

Zwar haben unsere Füße einen gewissen natürlichen Schutz durch Ober-, Unter- und etwas Hornhaut. Dennoch kann Barfußlaufen ohne Schuhe kleine Verletzungen hervorrufen. Zum Beispiel durch Risse in der Hornhaut oder Dornen, spitze Steine, herumliegende Glassplitter und Insekten mit Stachel. Mancherorts lauern Schlangen oder Skorpione in Laubhaufen sowie Seeigel im Meer.

Auch sehr heißer oder kalter Boden, Hallen und Bäder mit Fußpilzsporen sowie durch Chemikalien und Tierhaltung verschmutzte Böden können Freude am puren Barfußlaufen trüben.

Deswegen sind anschmiegsame barefoot running shoes die perfekte Lösung! Sie ermöglichen jederzeit vollen Barfußspaß. Indoor wie Outdoor bieten sie dir dabei ausreichend reißfesten Schutz.

Das Laufen mit Freiluftkind-Schuhen fördert also den natürlichen Aufbau deines Fußgewölbes, stärkt Fuß- und Beinmuskeln. Das ist die beste Vorbeugung gegen Umknicken beim Gehen und Muskelverspannungen. Es verbessert zudem die Koordination und verschafft bei Plattfüßen Erleichterung.

  

Barfußschuhe fördern kognitive Fähigkeiten

Bereits in den ersten Lebensmonaten fördert Laufen mit flachen, minimalistischen Schuhen die Wahrnehmung, Merk- und Lernfähigkeit. Denn um die 200.000 Nervenenden leiten in der Fußsohle Impulse ans Gehirn weiter. Auch im fortschreitenden Alter ist dieser Effekt hochwirksam. 

Tragen Kinder und Erwachsene häufig flache Schuhe mit dünner, flexibler Sohle hat das sehr positive Auswirkungen auf die Gedächtnisleistung! Man spricht vom "sensorischen Feedback". Laufschuhe steigern klar körperliche und mentale Fitness!

 

Vorteile von Barfußschuhen für Erwachsene und Kinder

- Zehen können sich freier bewegen

- Auftreten mit dem gesamten Fuß verbessert Körperhaltung und Gleichgewichtsinn

- Ankurbelung von Herz-Kreislaufsystem, reinigender Leberfunktion, Verdauung, Gehirn

- Stärkung des Immunsystems

- Gelenke, Knie, Hüfte und Rücken schmerzen weniger, Arthrose verringert sich

- Wellness und erholsamer Schlaf, Schutz vor Hitze, Kälte, Steinen, Glasscherben, Fuß- und Nagelpilz, Bienen, Wespen, Hummeln und Zecken

- Füße bleiben schön sauber, sind nicht schwarz

- Ideal für Stadt und Land, beim Arbeiten, Autofahren, Gärtnern und Joggen

- In jeder Jahreszeit bequem und pflegeleicht

 

Geschichte des Barfußlaufens

Liefen Adam und Eva barfuß oder hatten sie bereits eine Art Schuhe, um über heißen Sandboden oder angenehm kühlen Waldboden zu gehen? Eingeborenen-Stämme wie Zulus gehen jedenfalls heute noch viel Barfuß und haben die gesündesten Füße der Welt!

Erste Schuhe bestanden wohl aus Pflanzen, dann aus Tierhaut. Das erlaubte schnelleres Gehen auf steinigen und heißen Wegstrecken. Bast- oder Fellschuhe waren auch beim Tragen schwerer Lasten und in kühleren Gegenden notwendig. Indianer hatten Mokassins, also weiche, absatzlose Lederschuhe aus zwei vernähten Lederteilen. Maya nutzten schon einen Gummiüberzug aus Naturkautschuk für ihre Füße.

Auf diesen frühen Fußschutz folgten immer raffiniertere Schnabel-, Holz- und Absatzschuhe.

Beim direkten Barfußlaufen auf belastetem Wattboden, gespritzten Wiesen, Äckern oder Asphalt können heutzutage beispielsweise Schwermetalle, Insektizide und Säure durch die Haut dringen.

Deshalb haben innovative Barfußschuhe von Freiluftkind dünne, biegsame und fußschonende Polymersohlen. Sie gewährleisten umfassende Beweglichkeit. Die atmungsaktiven, langlebigen, angenehm leichten Schuhe für Barfußfans trocknen auch schnell. Wenn du willst, kannst du sie im Sommer mit Socken und im Winter mit Strümpfen tragen.

  

Helfen Barfußschuhe gegen freie Radikale im Körper?

Freie Radikale fördern chronische Entzündungen im Körper, das ist eine Tatsache. Kommt es beim Gehen und Liegen auf dem Erdreich zum Austausch freier Elektronen zwischen Körper und Untergrund, mit ausgleichender und reinigender Wirkung auf Zellen, Gewebe und Organe? Das ist nicht wirklich erwiesen. 

Fest steht, Aufenthalt in der Natur mit seinen gelassenen Schwingungen übt einen positiven Effekt auf Körper und Seele aus. Innere Ruhe und ein tiefes Glücksgefühl erfüllen einen auf schönste Weise. Damit hat jeder schon eigene Erfahrungen gemacht.

Schon alleine, Füße auch im mittleren und vorderen Fußteil gut abzurollen, ist ein großer Gewinn! Dies lindert Arthrose und eröffnet die Tür zu einem neuen Leben! Erste Erleichterung ist bald spürbar, umfassendere Regenerierung von Gelenken kann ein halbes bis ein Jahr dauern. Zusätzliche gesunde Ernährung verstärkt die heilsame Wirkung.

  

Allmähliche Umstellung auf bequeme Barfußschuhe 

Barfußlaufen und Laufen mit natural running shoes sorgt für unempfindlichere Füße. Gewöhne deine Füße allmählich an sie, indem du anfangs nur zehn Minuten auf Gras, Erde, Wald- oder Sandboden joggst, beziehungsweise eine Viertelstunde gehst. Dann kannst du dich, wenn gewünscht, immer mehr steigern.

 

Sportliche Alternative und Challenge

Barfußschuhe bei Arthrose von Freiluftkind sind gleichermaßen vorteilhaft vorbeugend wie auch zur Besserung der Gesundheit. Sie befähigen dich, leistungsfähiger, stabiler und zufriedener zu sein und steigern die Lebensfreude. So bist du im Alltag fitter und profitierst von bester Hygiene. Lasse deine Füße etwas arbeiten, damit sie richtig funktionieren können!

Fürs Leben im Urban Djungle und der Natur sind flexible Schuhe von Freiluftkind die sichere, athletische und ideale Alternative zu riskantem reinen Barfußgehen und steifen Normalschuhen! Nimm die Herausforderung an und wähle dein Lieblingsmodell der Freiluftkind Barefoot Shoes. Schnell findest du, welche in Optik, Schick, Tragekomfort und leichtfüßiger Funktionalität exakt zu dir passen!

Freiluftkind Barfußschuhe

Erlebe selbst, wie Walking oder Training mit Freiluftkind Barfußschuhen Bänder, Sehnen, Muskeln und Gelenke nachhaltig stärkt.