Barfußschuhe sind Schuhe, die das Gefühl des Barfußlaufens simulieren und dabei den Fuß vor Verletzungen durch Steine, Scherben oder andere Untergründe schützen. Hierzu sind Barfußschuhe so minimalistisch wie möglich aufgebaut, damit das uneingeschränkte Barfuß-Erlebnis im Fokus steht. Die Sohle unserer Barfußschuhe ist sehr dünn und außergewöhnlich flexibel. Damit kann sie sich dem jeweiligen Untergrund optimal anpassen und gibt die sensorischen Reize ungefiltert an unser Nervensystem weiter.

Mehr Gesundheit dank der natürlichsten Gehweise der Welt

Barfußlaufen hat viele gesundheitliche Vorteile und entspricht der natürlichen Art der Fortbewegung: Unsere Urahnen gingen barfuß, einige Naturvölker sind heute noch barfuß unterwegs und jeder Mensch kommt barfuß zur Welt. Unsere Füße sind mit ihren 26 Knochen, vielen Muskeln und Sehnen genau dazu gemacht. Beim Laufen mit Schuhen kommen hingegen nur wenige Fußmuskeln zum Einsatz. Der Grund ist die steife Sohle der Schuhe – vergleichbar mit einer Gipsschiene, die enorm einschränkt und die Bewegungsfähigkeit des Fußes verhindert. Dies verursacht häufig muskuläre Probleme. Eine Tatsache, die die wenigsten in Frage stellen.

Die Lösung: Barfuß zu mehr Gesundheit.

Zurück zum Ursprung. Natürlich barfuß laufen.

Immer wieder zeigt sich, dass die Informationen über die Ursachen dieser plagenden Zivilisationskrankheiten nicht oder nicht richtig erkannt werden. Dabei ist die Erklärung recht einfach: Die häufigste Ursache ist das Gehen und Laufen in Schuhen mit mehr oder weniger steifer Schuhsohle. Diese sorgt dafür, dass wir Kulturmenschen einen Gehstil praktizieren, der kaum noch etwas mit der natürlichen Bewegung zu tun hat. Die Schuhsohle wirkt durch ihre Inflexibilität wie eine Gipsschiene, wodurch nahezu die gesamte Fußmuskulatur "außer Betrieb" gesetzt wird.

Dadurch können die Muskeln den Fuß nicht mehr in seiner ursprünglichen, dreidimensionalen Form halten, weshalb der Fuß im wahrsten Sinne des Wortes »zusammenbricht«. Die Folgen sind hinlänglich bekannt und gehören zu den häufigsten Zivilisationskrankheiten: Plattfuß, Senk-, Knick- oder Spreizfuß, hallux valgus (Deformierung des Großzehengrundgelenkes) bis hin zu Fersensporn und Achillessehnenproblemen. Unser "Fundament", unsere Füße, sind durch das Tragen von Schuhen und der dadurch bedingten Ruhigstellung der Fußmuskulatur weitgehend unwirksam geworden. Wer sich gesund und schmerzfrei bewegen will, sollte den Weg zurück zu einer natürlichen Bewegung finden, sollte die Fußmuskulatur reaktivieren und so oft wie möglich barfuß gehen.

Hast du eine Frage?

Wir helfen dir gerne!

Kundensupport Unser Support-Team
Kontakt aufnehmen