Häufige Fragen

Email Support

Frage nicht gefunden? Schreib's uns!

support@freiluftkind.de

Allgemeine Fragen

Auf jeder Produktseite von Schuhen findest du eine Größentabelle vor. Die Größentabelle kannst du auch ganz einfach im Größen-Auswahl-Menü öffnen. Eine Abweichung zu deiner normalen Größe ist bei unseren Barfußschuhen möglich. Der Abrollumfang ist bereits inkludiert.

Bitte bestelle unbedingt nach den Angaben in der jeweiligen Größentabelle, um die richtige Größe zu erhalten. Achte außerdem auf den kleinen blauen Hinweis in der Größen-Auswahl. Teilweise müssen einzelne Modelle eine Nummer kleiner oder größer bestellt werden.

Selbstverständlich kannst du in unseren Schuhen deine orthopädischen Einlagen tragen. Das Wort „Barfußschuh“ schließt diesen Sachverhalt nicht aus. Anzumerken ist allerdings, dass je nach Sohle das Gefühl im Schuh ein anderes ist als zum Beispiel mit den mitgelieferten Sohlen.

Aktuell bieten wir alle Modelle leider nur bis zur Schuhgröße 47 an. Wir befinden uns jedoch bereits im Entwicklungsprozess und können mit großer Sicherheit Ende 2022 weitere Größen anbieten.

Auf jeder Produktseite unserer Schuhe findest du eine dedizierte Größentabelle vor. Bei Modellen für Erwachsene findest du in dieser Tabelle auch Angaben zur Breite der Schuhe. Für die Kindergrößen reichen wir diese Information in den nächsten Kalenderwochen nach.

Diese Entscheidung überlassen wir dir. Die meisten Kunden tragen unsere Schuhe, genau wie von uns angedacht, ohne Socken. Das Wort „Barfußschuh“ schließt das Tragen von Socken allerdings nicht grundsätzlich aus. Gesundheitlich ist es irrelevant, ob du in deinen Barfußschuhen Socken trägst. Lediglich das Tragegefühl wird dadurch beeinträchtigt.

Aktuell bieten wir alle Barfußschuhe leider nur mit einer dunklen Sohle an. Allerdings ist es wichtig zu erwähnen, dass die Sohle nicht abfärbt. Die Schuhe können problemlos in Sporthallen genutzt werden.

In der Zukunft werden wir uns mit eurem Wunsch weiter auseinandersetzen und eventuell schon im nächsten Jahr neue Modelle mit hellen Sohlen anbieten können.

Barfußlaufen ist das Natürlichste der Welt und außerdem noch gesund. Wenn wir unsere Füße allerdings in Schuhe stecken, legen wir unsere Fußmuskulatur quasi lahm. Durch das Barfußgehen wird die Fußmuskulatur reaktiviert, vorhandene Leiden können dadurch gemildert werden oder verschwinden sogar ganz. Daher: Barfußgehen lohnt sich an sich!

Barfußschuhe sind so konzipiert, dass sie den Fuß in seiner Bewegungsfreiheit nicht beeinflussen, alle Bewegungen mitmachen. Barfußschuhe passen sich den Füßen an, nicht umgekehrt. Zusätzlich schützen sie vor Verletzungen und eignen sich optimal vor allem für Barfußanfänger, die sich behutsam an die Thematik rantasten sollten.

Gemeinsam mit unseren Barfußschuhen überzeugen unsere Einlegesohlen mit physischen und biomechanischen Vorteilen. Selbstverständlich können die Sohlen einzeln erworben werden: Hier zu den Einlegesohlen

Oftmals stecken unsere Füße in Schuhen, die wasserdicht sind und allen Witterungsbedingungen trotzen. Das bedeutet aber auch, dass unsere Füße nicht atmen können. Die Füße fangen irgendwann an zu schwitzen, die Wärme und die kondensierende Feuchtigkeit können nicht entweichen und die Füße werden schlicht und einfach nicht belüftet. Freiluftkind Barfußschuhe sind zwar nicht wasserdicht, aber aus gutem Grund: Das Fußklima soll natürlich bleiben und eine Luftdurchlässigkeit gegeben sein.

Beim Barfußlaufen werden die Fußmuskulatur und -bänder trainiert. Dies stärkt den Fuß auf Dauer. Stolpern und Umknicken kommen nun wesentlich seltener vor, der Fuß kann selbst für die nötige Stabilität sorgen. Barfußschuhe haben dabei nur eine Funktion: Sie schützen vor gefährlichen Umwelteinflüssen, wie z. B.Steinen, Scherbenn oder Schmutz, ohne den Fuß einzuschränken.

Nein, auch nach dem Waschen in der Waschmaschine bleibt die Passform erhalten. Selbstverständlich sind auch unsere Schuhe nicht frei von Verschleiß. Die Lebensdauer ist vergleichbar mit einem herkömmlichen Laufschuh.

Der natürliche Laufstil benötigt keine Dämpfung. Eine Dämpfung ist nur für Läuferinnen und Läufer sinnvoll, die den natürlichen Laufstil nicht praktizieren. Grundlegend sind viele der positiven Auswirkungen durch die fehlende Dämpfung erst ermöglicht.

Beim Gehen und Laufen in Barfußschuhen wird die Fußmuskulatur wieder richtig gefordert und der Fuß muss sich ordentlich bewegen. Bewegung erzeugt Wärme. Wird es den Füßen zu warm, dann schwitzen sie. Oftmals aber nicht stärker als üblich. Tritt dies dennoch ein, so gewöhnen sich die Füße an die neue Bewegungsfreiheit. Nach der Gewöhnungsphase nimmt das übermäßige Fußschwitzen wieder ab.

Gesundheit

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Fersensporn entstehen kann. Der Sporn bildet sich in der Plantarfaszie, das ist eine Sehnenplatte an der Fußsohle. Diese hat oftmals zu viel Spannung, ursprünglich durch falsches Schuhwerk und ungünstige Gewichtsverteilung auf dem Fuß. Der Zug an der Plantaraponeurose, die mit der Ferse verwachsen ist, führt zu Zug an der Knochenhaut (Periost). Diese löst sich also ab und hinterlässt einen leeren Raum, der mit neuen Knochenzellen (Osteoblasten) gefüllt wird. So entsteht ein Fersensporn.

Damit du deinen Fersensporn nachhaltig loswirst, ist es unserer Meinung nach wichtig, die Ursache zu bekämpfen und nicht nur das Symptom. Es stellen sich also folgende akute Fragen:

  1. Was will dein Körper mit diesem “Symptom” (Fersensporn) bezwecken?
  2. Warum hat der Körper die Notwendigkeit dieses Gewebe aufzubauen?

Die Antwort: Deine Ferse ist überlastet. Diese Überlastung sollte schnellstmöglich abgebaut werden. Ziel ist also, dass sich das Gewicht wieder gleichmäßig auf den ganzen Fuß verteilt, damit die Ferse entlastet und die Spannung weniger wird. Diesen Effekt kannst du ganz einfach durch barfuß gehen erzielen - Unsere Barfußschuhe unterstützen dich dabei und schützen dich im Alltag vor Verletzungen. Kurz gesagt: Barfußschuhe sind bei einem Fersensporn sehr zu empfehlen.

Damit du daran arbeiten kannst, sollte die akute und sehr schmerzhafte Phase deines Fersensporns abgeschlossen sein.

Barfußgehen sollte immer behutsam begonnen werden, mehrmals wöchentlich ein kurzer Spaziergang von ca. 10 Minuten sind ein idealer Einstieg. Die Fußmuskulatur wird beim Tragen von Schuhen meist wenig beansprucht und muss sich daher erst langsam wieder aufbauen. Betroffen sind dabei die Muskeln, Sehnen, Bänder und die besonders empfindliche Haut an den Füßen. Daher ist es ratsam erst mit kurzen Geh- oder Laufstrecken zu starten.

Sollte sich Muskelkater einstellen ist es besser einige Tage zu pausieren, bevor das Barfußgehen fortgesetzt wird. Ist der Muskelkater vorbei, können Wegstrecken und Laufzeiten langsam gesteigert werden. Alle Barfußschuhe übernehmen dabei eine Schutzfunktion. Ein exzessiver Umstieg von herkömmlichen Schuhen auf Barfußschuhe wird in keinem Fall sinnvoll sein.

Viele dieser Probleme werden durch Fußfehlstellungen verursacht. Barfußgehen trainiert die Fußmuskulatur und ermöglicht eine schmerzfreie Bewegung. Schmerzen gehören häufig nach kurzer Zeit der Vergangenheit an. Bei andauernden Beschwerden sollte jedoch immer ein Arztbesuch erfolgen!

Barfußlaufen, bzw. das Laufen in Barfußschuhen, bietet eine Vielfalt an Vorteilen, unter anderem:
  • Bewegungsfreiheit für die Füße
  • Reaktivierung und Stärkung der Fußmuskulatur
  • Grundlage für eine gesunde Fußentwicklung
  • bessere Durchblutung, Aktivierung der Venenpumpe
  • sensorische Feedback

Das stärkeres Bodengefühl führt zudem zu einer besseren Balance und Trittsicherheit, da sich der Körper optimal auf die Bodenverhältnisse einstellen kann. Dadurch wird die natürliche Gangart beibehalten, die Gelenke können sich frei und natürlich bewegen und ihre Aufgabe ungehindert ausführen.

Viele unserer Kunden mit einem Hallux valgus berichten, dass ihnen das dünne Obermaterial Linderung verschafft hat. Das Problem beim Hallux valgus ist immer der Druck auf das Großzehengrundgelenk. Grundsätzlich ist viel Bewegung gut und richtig, und mit Barfußschuhen bekommt der Fuß viel Bewegung und Training. Wer damit gleich zehn Kilometer läuft, wird merken, dass die Füße überlastet sind. Daher langsam anfangen und langsam steigern! Dann kann so ein Barfußschuh ein aktives Mittel sein, um den Hallux valgus zumindest nicht schlimmer werden zu lassen.

Orthopäden empfehlen zur Kräftigung der Fußmuskulatur in diesen Fällen sehr häufig ein moderates Barfußlaufen. Barfußschuhe sind hierbei ein optimaler Schutz vor Verletzungen. Barfußschuhe haben die Besonderheit, dass die Füße in der Regel einen deutlich größeren Bewegungsspielraum haben und die Fuß deutlich geringer Stützen als in gewöhnlichem Schuhwerk. Das Tragen von Barfußschuhen hat deshalb einen besonderen Trainingseffekt der Fußmuskulatur und kann der Ausbildung eines Knick-Senk-Spreizfußes entgegenwirken. Im Einzelfall ist es jedoch empfehlenswert, den Orthopäden um Rat zu fragen, was den dauerhaften Einsatz von Barfußschuhen betrifft.

Sicherlich nicht, denn das Barfußgehen ist die natürlichste Gehweise der Welt. Meistens sind unsere Füße das Barfußgehen durch das ständige Tragen von Schuhen mit relativ unflexibler Sohle aber nicht mehr gewohnt: Die meisten Schuhe verändern unser Gangbild dramatisch. Der Fuß setzt durch den Absatz und der Dämpfung auf der Ferse und nicht im Vorfuß-, bzw. Mittelfußbereich auf. Immense Aufprallkräfte wirken sich auf Fuß, Knie, Hüfte und Rücken aus. Der Schritt wird zu lang und das Gangbild verlagert sich. Das kann zu einer Verkümmerung vieler Muskeln im Fuß und zu einer schlechtem Körperhaltung führen.

Einsatzmöglichkeiten

Ja, mit Barfußschuhen kannst du problemlos Auto fahren. Das A und O, wenn du am Straßenverkehr teilnimmst, ist, dass du niemanden gefährdest. Deshalb sollte immer mit gegenseitiger Rücksichtnahme gefahren werden. 

Die StVO schreibt nicht dezidiert vor, mit welcher Art von Schuhen deine Füße bekleidet sein müssen, damit du ein Kraftfahrzeug bewegen darfst. Das bedeutet: Das Autofahren mit Barfußschuhen ist daher vom Gesetz her erlaubt.

Da wir diese Frage erstaunlich oft gestellt bekommen, möchten wir natürlich auch kurz auf diesen Einsatzzweck eingehen. Unsere Barfußschuhe können problemlos in der Gastronomie getragen werden. Durch ihre rutschfeste Sohle bieten sie sogar zusätzliche Sicherheitsbedingungen. Da es sich auch bei Barfußschuhen um geschlossene Schuhe handelt, stellt das Arbeiten in einer Küche keinerlei Probleme dar.

Ja, das ist problemlos möglich. Du solltest die Barfußschuhe nach Gebrauch im Chlor- oder Salzwasser mit klarem Wasser durch- bzw. abspülen, um das Ausbleichen des Obermaterials zu vermeiden.

Selbstverständlich kannst du unsere Barfußschuhe für viele sportliche Aktivitäten nutzen. Für das Fahrradfahren mit Pedalen, die Anti-Rutsch Nägel aufweisen, sind die Barfußschuhe leider nicht geeignet, da die Schuhsohlen durch diese Pedale beschädigt werden können.

Prinzipiell überall: In der Freizeit, bei der Arbeit, beim Sport, aber auch im Wasser und am Strand etc. Unsere Freiluftkind Barfußschuhe sind für jeden Untergrund geeignet und schützen die Füße optimal. Scharfe Gegenstände wie Muscheln und Steine oder rauer Bodenbelag wie Asphalt sind kein Problem.

Ja, die Sohlen sind tatsächlich ideal für Tennis! Auf Sand setzt sich kein Korn zwischen den Rillen ab, der Grip ist ausgezeichnet auf dem Untergrund und du bewegst mit der Fußmuskulatur den ganzen Körper deutlich schneller, ausdauernder und verletzungsfrei.

Keine Angst vor Wind und Wetter! Natürlich werden die Schuhe bei Regen nass. Da die Füße jedoch in Bewegung sind, erzeugen sie Eigenwärme und die Schuhe trocknen nach einem Regenschauer recht schnell wieder. Auch bei Schnee und Eis ist das geschützte Barfußlaufen möglich. Das ausgeprägte Profil der Sohle verleiht den Freiluftkind Barfußschuhen Trittfestigkeit, dennoch ist bei vereisten und glatten Untergründen generell Vorsicht geboten!

Material und Pflege

Unsere Barfußschuhe bestehen aus Kunstfasern (92% Polyester, 8% Spandex). Naturfasern erfüllen bisher noch nicht die Anforderungen, die wir an die Passform und sonstigen Trageeigenschaften stellen müssen. Wir forschen und entwickeln unermüdlich weiter und arbeiten an einer Lösung.

Alle Freiluftkind-Modelle sind im Wäschenetz bei 30 Grad im Schonwaschgang waschbar. Zur Reinigung wird allerdings empfohlen, verschmutzte Stellen mit einem feuchten Tuch, ohne die Verwendung von Reinigungsmitteln, sanft zu säubern.

Schnürsenkel sind generell nicht für das Waschen in der Maschine geeignet, da sie schnell ausfranzen können. Wir empfehlen, die Schnürsenkel separat per Hand zu waschen.

Grundsätzlich können auch die Einlegesohlen gewaschen werden. Da da ein Waschvorgang bei Einlegesohlen allerdings in den meisten Fällen deutlich öfter vorkommt, empfehlen wir für die Sohlen eine schonende Handwäsche bzw. ein einfaches Abspülen unter laufendem Wasser, um die Lebensdauer der Sohle zu verlängern. Ersatzsohlen sind ganz einfach in unserem Onlineshop zu finden: Hier klicken.

Die Freiluftkind Schuhe sind im engeren Sinne nicht vegan, da ein Bestandteil des Sohlenmaterials auf tierischem Rohstoff basiert. Dabei handelt es sich nicht um direkte Tierbestandteile, sondern um Verarbeitungshilfen auf Basis von Fettsäuren, bei denen die Ausgangsstoffe tierischen Ursprungs sein können. Allerdings arbeiten wir stetig an der Optimierung unserer Produkte und der Materialzusammensetzung und sind bestrebt, Alternativen pflanzlichen Ursprungs für unsere Produkte einzusetzen.

Versand

Geht deine Zahlung bei uns ein, wird die Bestellung umgehend an unser Versandhaus weitergeleitet und dort weiterverarbeitet. Unsere Pakete haben eine Lieferzeit von 7-15 Werktagen innerhalb von Deutschland.

Lieferungen ins Ausland können sich um einige Werktage verzögern. Folgend findest du eine Liste mit den wichtigsten Versandzeiten:

  • Deutschland: 7-15 Werktage
  • Österreich: 9-18 Werktage
  • Schweiz: 9-18 Werktage

Eine Lieferung an Packstationen bzw. Postnummern ist aktuell leider nicht möglich. 

An erster Stelle möchten wir uns herzlichst bei dir für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Durch die enorme Nachfrage wurden unsere Lagerbestände binnen kürzester Zeit komplett ausgeschöpft. Aus diesem Grund kommt es aktuell teilweise zu kleineren Lieferverzögerungen.

Folgend findest du eine Liste mit den wichtigsten Versandzeiten:

  • Deutschland: 7-15 Werktage
  • Österreich: 9-18 Werktage
  • Schweiz: 9-18 Werktage

Da wir ein kleines deutsches Start-up sind, beliefern wir aktuell leider nur die DACH-Region, bestehend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Retoure / Umtausch

Ein Umtausch ist an sich kein großes Problem. Für einen schnellen und unkomplizierten Umtausch empfehlen wir dir, unser Retourenportal zu nutzen. Dort kannst du deinen Umtausch selber problemlos anmelden und dein Austauschprodukt wählen. Hier zum Retourenportal

Bitte beachte, dass wir derzeit neben unserem kostenlosen Standardversand keine kostenlosen Rücksendungen anbieten. Lediglich bei Defekten und Garantiefällen lassen wir dir selbstverständlich ein kostenloses Rücksendelabel zukommen.

Für eine schnelle und unkomplizierten Retoure empfehlen wir dir, unser Retourenportal zu nutzen. Dort kannst du die Retoure selber problemlos anmelden. Hier zum Retourenportal

 

Solltest du mit einem unserer Produkte unzufrieden sein, kannst du dieses gerne an uns zurückschicken. Nach Eingang deiner Retoure erstatten wir dir den Rechnungsbetrag auf die von dir genutzte Zahlungsart.

Deine Retoure kannst du ganz einfach in unserem Retourenportal hier anmelden. Die Nutzung dieses Portals ist keine Pflicht, vereinfacht die Abwicklung aber für beide Seiten. Wir bitten darum, dass die Produkte nur innerhalb des Wohnraums in einem üblichen Umfang getestet werden und nicht außerhalb des Hauses, da die Ware sonst als benutzt gilt und nicht mehr retourniert werden kann.

Bitte sende deine Bestellung anschließend an folgende Adresse:

FWG E-Commerce GmbH
Im Steinkampe 17
38110 Braunschweig

Nein, aktuell ist dies leider nicht möglich. Wir können unsere Freiluftkind Barfußschuhe zu einem vergleichsweise sehr günstigen Preis anbieten, da wir auf die notwendige Logistik für den Einzelhandel und weitere anfallende Kosten für die Platzierung verzichten. Die handelsüblichen Marken für Barfußschuhen rufen meist Preis von weit über 100€ auf. Da wir gesunde Schuhe für Jedermann zu erschwinglichen Preisen anbieten wollen, verzichten wir als kleines Start-up aktuell auf den Vertrieb in lokalen Läden.

Rabatte, die ab einer bestimmten Anzahl von gekauften Produkten gewährt werden, verlieren bei einer Retoure ihre Gültigkeit und werden bei der Erstattung zu deinen Lasten verrechnet. Solltest du beispielhaft vier Produkte erwerben und einen Rabattcode nutzen, der ab einer Menge von vier Produkten greift, wird bei einer Teil-Retoure der Rabatt ungültig.

Der Rabatt verliert unverzüglich seine Gültigkeit, sobald der Kaufvertrag seitens des Kunden für einen der Artikel widerrufen wird, da hierdurch die von Freiluftkind festgelegte Mindestabnahmemenge des Mengenrabatts unterschritten wird. Im Falle des Widerrufs des Kaufvertrags durch den Kunden für einen einzelnen Artikel aus einer Bestellung mit mindestens einem rabattierten Artikel oder dessen Rücksendung, wird ausschließlich der rabattierte Artikel zurückerstattet, sodass der Mengenrabatt bei der Rückerstattung automatisch verfällt, falls die Mindestabnahmemenge von 2 Artikeln durch den Widerruf des Kunden unterschritten wird. Wir müssen uns leider aus gegebenem Anlass mit diesem Paragraphen gegen eine missbräuchliche Verwendung unseres Mengenrabatts absichern. Das Widerrufsrecht für sämtliche Artikel wird hierdurch selbstverständlich nicht eingeschränkt.

Keine Sorge! Auch wenn diese Situation natürlich sehr ärgerlich ist und wir vielmals um Entschuldigung für diesen Sachverhalt bitten, kümmern wir uns selbstverständlich um diese Problematik. Du kannst deinen Umtausch problemlos in unserem Retourenportal anmelden und dein gewünschtes Austauschprodukt auswählen. Hier zum Retourenportal

Support

Aktuell sind wir vor allem im Kundenservice sehr ausgelastet. Durch eure hohe Nachfrage kommen wir als kleines Start-up an manchen Stellen noch nicht ganz hinterher. Wir suchen bereits nach neuen Mitarbeitern und erweitern unser Team wöchentlich. Aus diesem Anlass müssen wir um ein wenig Geduld bei der Bearbeitung eurer Nachrichten bitten - wir vergessen euch nicht! Prüfe bitte auch regelmäßig deinen Spamordner, eventuell haben wir dir bereits geantwortet.

Deine Bestellung kann nur storniert werden, wenn wir deine Anfrage vor dem Versand bearbeiten können. Aus diesem Grund empfehlen wir dir für eine zeitige Umsetzung folgende Vorgehensweise:

  1. Schreibe eine E-Mail an support@freiluftkind.de
  2. Füge in den Betreff das Wort "Stornierung" ein
  3. Nenne in dem Text deine Bestellnummer (Beispiel: FLK#00001)

Nach Abschluss deiner Bestellung erhältst du innerhalb von 15 Minuten eine Bestellbestätigung per E-Mail.

Solltest du diese Mail nicht erhalten, kann es entweder sein, dass du bei deiner Bestellung versehentlich eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben hast oder die Bestellung nicht bis zum letzten Bestellschritt durchgeführt wurde. Bitte überprüfe auch deinen Spam- oder Werbeordner.

Wir senden dir deine Bestellbestätigung gerne erneut zu, schreib uns dafür einfach eine E-Mail: support@freiluftkind.de

Die Rechnung für deine Bestellung erhältst du automatisch nach 1-2 Stunden. Hierfür wird die E-Mail-Adresse verwendet, welche du beim Bestellvorgang angegeben hast.

Transparenz und Umwelt

Für die Herstellung der Spritzgussformen und damit für die Serienfertigung haben wir uns für den Produktionsstandort China entschieden. Auch wenn wir aus dem Nachhaltigkeitsgedanken eine lokalere Produktion wünschenswert finden, müssen wir uns eingestehen, dass in China aktuell die höchste Kompetenz liegt, was die Produktion von Barfußschuhen betrifft. Dementsprechend lassen wir in China alle Schuhe unter höchsten Qualitätsstandards herstellen. Natürlich legen wir ein besonderes Augenmerk auf Arbeitssicherheit, faire Entlohnung und Arbeitsbedingungen.

Wie bereits erwähnt, eignet sich China aufgrund des hohen technologischen Standards sehr gut für die Produktion von Barfußschuhen. Bei der Suche nach einem geeigneten Hersteller haben wir uns am aktuellen Markt und den Produktionsstätten der führenden Konkurrenz orientiert und festgestellt, dass die Mehrheit der Barfußschuhe auf dem deutschen Markt in China produziert wird. Nach einer Kalkulation aller Faktoren (Preis, Erfahrung, Arbeitsbedingungen) sind wir zu dem Entschluss gekommen, das im aktuellen Stadium China optimal als Produktionsstätte für unsere Barfußschuhe geeignet ist. Viele Gegenstände und Produkte aus unserem Alltag stammen bereits von Produktionsstandorten mit einem Sitz außerhalb der EU - egal ob Smartphone, Sneaker oder Kleidung. Wir versuchen daher in allen anderen Bereichen so umweltbewusst wie möglich zu handeln. Einige unserer Ideen findest du auf dieser Transparenz-Seite.

Nein, natürlich pflanzen wir nicht nur Bäume. Trotzdem ist nicht zu vernachlässigen, dass wir durch unser Wald-Programm fast komplett klimaneutral agieren können. Außerdem versuchen wir auf verschiedenste Wege unser Unternehmen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Innerhalb unseres Büros arbeiten wir ausschließlich papierlos. Für unseren Versand nutzen wir DHL GoGreen, unsere Schuhe kommen in einem wiederverwendbaren Jutebeutel und auch unsere Website ist komplett C02-neutral (weitere Informationen hier).